Gewaltfreie Kommunikation Seminar

"Wirksame Gespräche führen II"

Inhouse und externe Fortbildung (Köln)

Wirksame Gespräche führen II

Wirksame Gespräche führen II

 

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) im Umgang mit hoch-emotionalisierten Menschen/Kunden.

 

Bezugnehmend auf unser Seminar „Wirksame Gespräche führen I“ bedienen wir uns in diesem Seminar zum einen der Mittel der GFK, und zum anderen körpersprachlichen Ausdrucksmitteln, um mit hoch-emotionalisierten, oder anders gesagt, mit hochgeladenen Menschen und ihren sehr starken Gefühlsausbrüchen umgehen zu können.

Gewaltfreie Kommunikation und unsere Angst überwinden

Es fällt uns schwer, besonders hinter den geäußerten Abwertungen zur eigenen Person wie: „Du bist an allem schuld …“„Du machst mich wütend, weil du schon wieder … oder sonstige beleidigende Schimpftiraden), das eigentliche Begehren unseres Gegenübers zu begreifen. Zu erkennen, dass das Ziel solcher kraftvollen Gefühlsäußerungen die Wiederherstellung sozialer Beziehungen unter extremen Leidensdruck ist, fällt uns in der akuten Situation schwer. Letztendlich weisen diese Gefühlsausbrüche auf unerfüllte Bedürfnisse hin und haben ihre Berechtigung.

In Verbindung kommen mit der Methode Gewaltfreie Kommunikation 

In Verbindung kommen mit der Methode Gewaltfreie Kommunikation 

Das Seminar „Wirksame Gespräche führen II“ stellt Ihnen eine Methode zur Verfügung, mit der Sie sich angstfrei den angespannten Gefühlsäußerungen Ihres Gegenübers öffnen können. Das Ziel ist, Ihr Gegenüber zu verstehen und achtsam zu akzeptieren, anstatt sich in Vermeidungsreaktionen wiederzufinden. Aktives Zuhören und achtsames Akzeptieren*) ermöglichen unserem Gesprächspartner die Erfahrung zu machen, die er eigentlich sucht, obwohl er sich anders gibt. Wir kehren für die Dauer eines Gesprächs die Ausgrenzungserfahrung um und bieten eine empathische Beziehung an. So ermöglichen wir dem anderen, wieder auf seine vorhandenen Ressourcen der eigenen Motivations- und Kommunikationsnetzwerke zuzugreifen und seine eigene heilende Selbstwirksamkeit zu aktivieren. 

*) Achtsames Akzeptieren bedeutet nicht, einverstanden zu sein, aber es begünstigt Klarheit und Verbindung mit anderen Menschen herstellen zu können.

Gewaltfreie Kommunikation und non-verbale Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation und non-verbale Kommunikation

Im Umgang mit gefühlsmäßig hochgeladenen Menschen wird die Wirksamkeit unserer non-verbale Kommunikation tragend wichtig.

Hochgespannte Menschen sind kognitiv oft nur eingeschränkt verbal erreichbar. Das liegt in der Natur der Sache, dass der kognitive Kortex mehr und mehr aussetzt und das emotionale Limbische System irritiert ist. Das Reptiliengehirn (das Stammhirn, der älteste Teil unseres Gehirns) dominiert das Verhalten und reichert die entsprechenden (Kampf-) Hormone an. 

Hier wird non-verbale Gestik und Mimik in unserer Kommunikation entscheidend wichtig, die trainierbar ist. Die Wirkung unserer non-verbalen Sprache macht 55% unserer Gesamtkommunikation aus und ist somit enorm wichtig, um emotionale Verbindungen zu schaffen.

Folgende Situationen können besonders effizient mit der Methode behandelt werden

  • Streitpartei wertet eine anwesende Person massiv ab
  • Das Gegenüber präsentiert sein Anliegen in Metaphern und kann sich nicht klar ausdrücken
  • Gegenseitiges Schuldzuschieben für einen Konflikt
  • Bei indirektem Äußern des Anliegens z.B. durch Körpersprache, Mimik
  • Bei Anklagen von nicht anwesenden Dritten
  • Bei Angriffen oder Abwertungen gegen sich selbst
  • Bei gegenseitigen Attacken zwischen zwei Personen in hohem Tempo
  • In eskalierenden Situationen unter Beteiligung mehrerer Personen
  • Wenn alte Geschichten die Konfliktdarstellung dominieren
  • Wenn wiederholt auf Mängel anstatt auf Bedürfnisse, Möglichkeiten und die angestrebten Ziele geschaut wird

Gewaltfreie Kommunikation - an wen richtet sich dieses GFK - Seminar?

Dieses Tool eignet sich für erfahrene Anwender der Methode Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg, die schon ein Grundlagen-Seminar oder unser Seminar „Wirksame Gespräche führen I“ absolviert haben. Sie findet ihre Anwendung, im Beruf oder privat, als „Sofort-Hilfe-Tool“ oder als Beratungs- und Coaching-Tool, insbesondere für:

  • für den Umgang mit verhaltens-offensiven Kunden/Patienten/Klienten
  • Deeskalation im Kundengespräch
  • im Umgang mit Beschwerden / Beschwerdemanagement
  • Führungskräfte und Mitarbeiter in Unternehmen
  • pädagogische Fachkräfte, Erzieher und Lehrer
  • Therapeuten, Ärzte und Pflegekräfte
  • für Sicherheits- und Ordnungskräfte
  • sowie für Familien, Paare und alle anderen Menschen, die etwas über den Umgang mit starken Gefühlen dazulernen möchten.

Wir arbeiten ausschließlich mit eigens eingebrachten Vorkommnissen.

Die eigentlich Übenden sind die Prozessbegleiter und Beobachter.

Für Neueinsteiger und Interessierte bietet sich diese Methode als Falleinbringer an, die mehr über ihre Gefühlswelt erfahren möchten. Ansonsten empfehlen wir Neueinsteigern und Interessierten gerne unser Seminar „Wirksame Gespräche führen I“ mit der Methode Gewaltfreie Kommunikation zu besuchen.

Ihr Nutzen aus der Anwendung der Methode

Ihr Nutzen aus der Anwendung der Methode

  • Kontakte auch unter schwierigsten Bedingungen herstellen können
  • Selbsterforschung. Erkennen von unbewussten Körpersignalen. Das Signal wie wir handeln wollen und das Signal wie wir wirklich handeln werden erkennen
  • Doppelbotschaften vermeiden durch Übungen zum körpersprachlichen Spiegeln. Dissonanzen von Körpersprache, dem gesprochenen Wort und innerer Haltung erkennen. Einfühlung als „Masche“ führt zu Doppelbotschaften und diese können zu Abneigung (Aversion) und Aggression führen.
  • Aufbau von ehrlichem, spontanem authentischem und empathischem Kontakt
  • Flexibles und flüssiges Vokabular an Gefühlswörtern und Bedürfnisbegriffen aneignen
  • Neurobiologische Zusammenhänge und Hintergründe erkennen (Stammhirn – Limbisches System und Neocortex)
  • Erfüllung von drei zentralen Bedürfnissen: 1. Zwischenmenschliche Verbindung herstellen 2. Ermöglichen von Entwicklung durch Konflikte 3. Sicherheit für alle Beteiligten in eskalierenden Situationen schaffen
  • Entwickeln von einer empathischen Haltung und persönlicher Empathiefähigkeit durch Inspiration, Selbsterfahrung und Offenheit für Feedback durch regelmäßiges Üben
  • Gefühlsäußerungen erkennen und benennen. Das Übersetzen von Gefühlen übernehmen unsere Spiegelneurone, die uns „nachspielen“, was andere fühlen.
  • Spiegelneurone zur Befähigung von Intuition, Empathie und spontanem Verstehen auf Basis der Körpersprache nutzen
  • Fehlbarkeit der Spiegelneuronen erkennen und durch Hinterfragen erkennen – intuitive Eindrücke logisch überprüfen
  • Eigene körperliche und psychische Veränderungsprozesse anstoßen
  • Vertiefen von Achtsamkeit und Resilienz nach Prof. Jon Kabat-Zinn durch thematisch, angeleitete Übungen
  • Der Falleinbringer erfährt die heilende Wirkung wieder mehr Selbstwirksamkeit zu erlangen

Wann, wo und wieviel.

Wann, wo und wieviel.

 

  Wann: 17. bis 19. Juni 2022 

Freitag von 16:00 bis 21:00 Uhr

Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr

 

  Wo: Köln

 

  Wieviel: 385,00 Euro

 

 

Bei Anmeldung bis zum 13.März 2022 zahlen Sie mit dem Gutscheincode: "WG2-1a-" nur 335,00 Euro 

 

Tipp für Sparfüchse: Buchen Sie beide Seminare als Paket, zahlen Sie anstatt 770,00 Euro nur 700,00 Euro, reduziert bis 13. März nur 620,00 Euro, mit nachfolgendem Gutscheincode: "WG1+2a-ra" *)

 

*) Bei Anrechnung eines Bildungsschecks oder der Bildungsprämie gewähren wir keine zusätzlichen Rabatte, wie Sparfuchsrabatte.

 

Als Berufstätiger oder Selbstständiger können Sie staatliche Fördermöglichkeiten, wie z.B. Bildungsscheck, Bildungsprämie etc., in Anspruch nehmen. Wir sind staatlich anerkannter Bildungsträger.

Wichtiger Hinweis:
Nutzen Sie unsere Boni für mehr Qualität und Nachhaltigkeit!

#Begleitgarantie #Praxisgarantie #Erfolgsgarantie #Wiederholgarantie

z.B. kann jeder Teilnehmer bei uns seine absolvierten Seminare kostenfrei so oft wiederholen, wie er möchte, soweit ausreichend Raumkapazitäten vorhanden sind.

Das sagen unsere Kunden

m Berufsalltag hilft mir die Gewaltfreie Kommunikation, tragfähige Arbeitsbeziehungen auf Augenhöhe zu meinen Klienten aufzubauen. 

Karen B. , Speyer, 23.09.2019

Der Trainer Achim Rackel lebt die Philosophie der Gewaltfreien Kommunikation bis in die Haarspitzen und sorgt somit für ein intensives, kurzweiliges Lernerlebnis. 

Ingo M. , Senior Risk Manager FX & Commodities (Front Office)

Einige Großkunden, die uns vertrauen

Lernen Sie uns und unser Programm kennen!
Nächster Kurz-Seminar-Tag und MeetUp mit ehemaligen Teilnehmern:
Sonntag 28. August 2022, 10:00 - 17:00 Uhr

Nutzen Sie Ihre Chance, denn unsere Angebote führen zu glücklicheren Beziehungen und Gemeinschaften.

Holen Sie sich ein kostenloses Erstgespräch und lassen Sie uns Ihre Fragen und Ziele besprechen.

Hier können Sie sich durch Ihre Anmeldung die Teilnahme sichern

Newsletter
Anmeldung*
Datenschutz*
AGB*
Bitte addieren Sie 4 und 7.

Datum: 17. bis 19. Juni 2022

 

Wo: Köln

 

Wieviel: 385,00 Euro

im Paket WGF I+II 700,00 Euro (GFK Grund- und Aufbaukurs)

Ihr Ansprechpartner

Achim Rackel

 

T.: 0221 - 2707 5747