Unsere Angebote zu Mediation & Coaching

Mit Mediation Brücken bauen für Vertrauen in Lebenswelt und Gemeinschaft

Mediation als Konfliktlösungsverfahren?

Bei einer telefonischen Umfrage, anlässlich einer von uns geplanten Publikation, bei der wir uns einen Eindruck über Meinungen und Erfahrungen der Bevölkerung im Umgang mit Konflikten und deren Eskalationen verschaffen wollten, ergab sich folgendes Gespräch mit einer betagten Seniorin:

Frage: „Was verstehen Sie unter einem Konflikt?“

Antwort: (mit altersbedingter, zittriger Stimme) „Eine ganz schreckliche Sache!“

Frage„Und was verstehen Sie unter Eskalation eines Konfliktes?“

Antwort„Das ist … wenn mein Mann nicht so will, wie ich … oder ich nicht will, wie mein Mann … eine ganz schreckliche Sache!“

Für die Seniorin schienen Konflikte und deren Eskalation was „schrecklich-Normales“ zu sein, das „schon mal vorkommt“, so unangenehm es sich auch anfühlt. Es ist wohl immer gut-gegangen, denn sie war schon mehr als 50 Jahre verheiratet. Solche Eskalationen kennt jeder von uns aus seiner Erfahrungswirklichkeit.

Wann bietet sich eine Mediation an?

Aber was ist, wenn in einem Konflikt keine der Parteien mehr eine Lösungsmöglichkeit sieht? Wenn Menschen sich nicht mehr in die Augen schauen können? Dann bedarf eines professionellen Konfliktlösungsverfahren, das den streitenden Parteien hilft, wieder handlungsfähig zu werden. An diesem Punkt angelangt bietet sich Mediation an, die den beteiligten Parteien ermöglicht, sich eigenständig Handlungsoptionen zu erarbeiten. 

Was ist Mediation?

Mediation ist ein Kommunikations-Prozess, um neue Handlungsoptionen zu finden.

Durch das Hinzuziehen eines Vermittlers in einer Auseinandersetzung, gelingt es den Beteiligten wieder miteinander ins Gespräch zu kommen und eine konstruktive Bindung miteinander zu schaffen. Der Mediator und/oder die Mediatorin bleiben in der Mediation parteilos und sind an dem Konflikt nicht beteiligt. Im konkreten Verfahren der Mediation bleiben die Mediatoren und Mediatorinnen also in der Angelegenheit neutral und treffen keine inhaltlichen Entscheidungen. Dabei sind sie in der Mediation auf der Beziehungsebene beiden Parteien gleichbezogen zugewandt. Sie bieten den Beteiligten in der Mediation eine Struktur zur Lösungssuche. In der Mediation bleiben die Streitpartner somit die Experten für die Lösung ihres Konflikts.

Wann und wobei ist Mediation einsetzbar?

Überall dort, wo Menschen aufeinander treffen, zusammen leben, arbeiten und lernen ist Mediation einsetzbar. Dies trifft auf Familien, Unternehmen, Teams, Vereine, Schulen oder allgemein auf das öffentliche Leben zu. In unserer Mediationspraxis stellen wir häufig fest, dass sich Konfliktparteien gegenseitig daran hindern, Lösungen zu finden. Im weiteren Verlauf einer Mediation erleben wir dann, dass einvernehmliche Lösungsmöglichkeiten bestehen und vereinbart werden, um Konflikte zu klären.

Ein kolossaler Nebeneffekt bei einer Mediation ist, dass sich die Streitenden im Verlauf einer Mediation eine Konfliktkultur aneignen, mit der sie lernen, zukünftig eigenständig ihre Probleme zu lösen.

Unsere Haltung und Leitsätze bei Mediation

Wir sind aus unserer alltäglichen Praxiserfahrung überzeugt davon, dass sich Menschen auf einer nützlichen Ebene treffen können, wenn sie u.a. ihre wertschätzenden und fürsorglichen Anlagen aktivieren, diese instand halten und ihnen Bedeutung geben. In Konflikten kommen diese Kostbarkeiten und das Vertrauen zu diesen Werten abhanden, was zur Folge hat, dass Beziehungen und Gemeinschaften aus dem Gleichgewicht kommen. Hier wirkt Mediation verständigend und ist hilfreich, um eigenständig wieder in Ausgewogenheit zu kommen. Denn ein wesentliches Grundbedürfnis aller Menschen ist das universelle Bedürfnis nach Zugehörigkeit. Und dazu bedarf es bedürfnisorientierte Verständigung, wozu Mediation ihren Beitrag leistet.

Unsere Devise bei Mediation

Wir sehen es als wesentlich an, weitgehende Transparenz als Grundlage für alle Betroffenen im Vorgang der Mediation herzustellen. Und dies mit der Sicherheit von Vertraulichkeit, dass nichts nach außen dringt. Als Mediator*innen haben wir den professionellen Anspruch, mit den angewendeten Kommunikationsmethoden verantwortungsvoll und hilfreich die eingebrachten Konfliktthemen begleitend zur Klärung und Einigung zu bringen. Dabei bleiben wir auf der thematischen Ebene in der Mediation, die Ebene, die die Sache anbelangt, neutral. Auf der Beziehungsebene findet während der Mediation Allparteilichkeit statt, die alle Beteiligten berücksichtigt.

Für welche Zielgruppen bieten wir Mediation?

Mediation im Unternehmens- und Geschäftswesen

o   Unternehmensmediationen zwischen Geschäftspartnern

o   Mediation am Arbeitsplatz

  • Teammediationen
  • Teamklärungen
  • Teammoderationen

Mediation in Vertragsangelegenheiten

Mediation in Erbschaftsangelegenheiten

Mediation für Familienangelegenheiten

  • Mediation für eheliche- und außereheliche Beziehungsangelegenheiten

Mediation in Vereinsangelegenheiten

Mediation für Immobilieneigentum und Miteigentümer

Wie mediieren wir?

Wir mediieren in der Form von Co- Mediation, das heißt 2 Mediator*innen begleiten Sie. Dabei arbeiten wir nach den Standards des Bundesverbandes Mediation (BM).

Wirtschaftlichkeit und Mediation

Die Klärungs- und Lösungsquote bei einer Mediation liegt im Allgemeinen bei ca. 80%. Dabei kostet ein Verfahren der Mediation im Durchschnitt 80% weniger als ein vergleichbares Urteils-Verfahren vor Gericht, gemessen z.B. an einer Ehescheidung.

Wann und wo bieten wir Mediation

Auf Anfrage erhalten Sie von uns einen Termin für ein kostenfreies Vorgespräch. In vielen Fällen kann das Vorgespräch auch telefonisch stattfinden. Unsere regulären Mediationszeiten bieten wir dienstags und donnerstags von 11:00 bis 19:00 Uhr in unseren Räumen in Köln. Abweichende Termine können selbstverständlich mit uns vereinbart werden.

Sie erreichen uns telefonisch werktäglich von 10:00 bis 18:00 Uhr: 0221-2707 5747

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Unternehmen und Organisationen bieten wir Mediationen gerne inhouse an. Wir kommen dann zu Ihnen.

Rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren.  

Ihre Zufriedenheit und Ihr Erfolg liegen uns am Herzen. Wenn sich Ihnen Fragen stellen, kontaktieren Sie uns bitte direkt und schildern Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen. Denn nur durch ihr Feedback können wir an den richtigen Stellen anpacken.

Coaching

Mit unserem Coaching-Angebot erhalten Sie bei uns alles aus einer Hand rund um die Themenbereiche Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikations- und Konfliktmanagement.

Der Begriff Coaching

Der Begriff Coaching stammt aus dem Englischen und leitet sich ursprünglich von dem Wort „Kutsche“, also von einem Transportmittel ab.
Somit ist Coaching als eine Form der Hilfestellung durch den Coach zur „Be-förderung“ von werteorientierter Persönlichkeitsentwicklung zu bezeichnen. Im Allgemeinen grenzt sich Coaching zum Begriff der klassischen Beratung dadurch ab, dass der Coach dem Coachee (Klienten) zur Entwicklung eigener Lösungen verhilft. Hierzu dient eine strukturierte Gesprächsführung unter Anwendung unterschiedlicher Methoden. Die Klienten bringen als Voraussetzung Offenheit und Bereitschaft für Veränderungsprozesse mit, während der Coach als neutraler, kritischer Gesprächspartner tätig wird.

Einzelcoaching

„Nichts in der Geschichte ist beständiger, als der Wandel.“ Charles Darwin

Wozu dient ein Einzel-Coaching?

Steigende Herausforderungen in Ihrem Berufsalltag und wachsende Anforderungen in Ihrem privaten Umfeld fordern von Ihnen die Mobilisierung vielfältiger Potenziale. Betriebliche Entwicklungen, wie Zeit- und Kostendruck, strenge, hierarchische Strukturen und Konkurrenzdruck, gehen einher mit gesellschaftlichen Ansprüchen aus Familie und Beziehungen, welche Konflikte bewirken können. Hier wird von Ihnen ein hohes Maß an Anpassung und Veränderungsbereitschaft erwartet, was so nicht immer von Ihnen gewollt und gewünscht ist. Der Verlust von Kreativität droht und der zur Volkskrankheit avancierende „Burn-out“ klopft an. Um dem vorzubeugen, ist ein hohes Maß an Gelassenheit und Selbsterkenntnis notwendig. Hierzu braucht es eine Bestandsaufnahme, die Ihnen einen Perspektivwechsel ermöglicht.

Für einzelne persönliche Belange, seien sie beruflicher oder privater Natur, bieten wir Ihnen ein auf Ihre Bedarfe zugeschnittenes Personal-Coaching (Einzel-Coaching) an. Eine auf Ihre Bedarfe zugeschnittene Coaching-Begleitung unterstützt Sie dabei, Ihre Aufgaben von unterschiedlichen Seiten zu betrachten, und sich mit Ihren eigenen Ressourcen zu verbinden, um praktikable Lösungs- und Handlungsentwürfe zu kreieren, mit denen Sie sich identifizieren können. Gemeinsam mit Ihrem Coach entwickeln Sie Transfers, die Ihnen zielgerichtet Nachhaltigkeit in Ihrem Alltag bieten.

Einige Fragen, die Sie sich vor einem Coaching stellen können

  • Löst eine Vorstellung von Zielerreichung bei mir blockierende Ängste aus?
  • Kann ich wahrhaftig aus meinen Potentialen heraus handeln?
  • Kenne ich meine Kommunikations- und Verhaltensmuster und deren Wirkung?
  • Werde ich mit meinen beruflichen Zielen von meiner Familie unterstützt und gestärkt?
  • Sehe ich als angestellte*r Mitarbeiter*in oder Führungskraft nur den Erfolg oder auch wie es mir und den mitarbeitenden Menschen dabei geht?
  • Wie reagiere ich auf Erfolg/Misserfolg und wie auf Anerkennung und Wertschätzung?

Beweggründe für ein Coaching im privaten wie im geschäftlichen Kontext

  • Berufliche Um- oder Neuorientierung
  • Verabschiedungsprozesse und Neuanfänge – Loslassen können (privat oder beruflich)
  • Hilflosigkeit beim Verändern-wollen der (Berufs-) -Alltagsroutine
  • Entwickeln einer eigenen Vision oder neuen Zukunft
  • Arbeitswelt und Privat- /-Familienleben in Gleichgewicht bringen
  • Handlungsfähigkeiten in der Partnerschaft, mit Familie oder mit Freunden entwickeln
  • Erschöpfungszustände, Stress, Burn-out
  • Umgang mit der eigenen Aggressivität

Somit richtet sich dieses Coaching-Angebot an Menschen, die sowohl Selbstwirksamkeit erreichen möchten als auch mehr (Führungs-) -Verantwortung anderen gegenüber übernehmen möchten; das bedeutet, mit Konflikten gelassener umzugehen und in solchen zu vermitteln, um Beziehungskompetenz auszubauen. Weiterhin richtet sich das Angebot an Menschen, die einen Paradigmenwechsel wünschen, um sich aus einem unübersichtlichen privaten oder beruflichen Lebensumfeld herauszubewegen. Und nicht zuletzt richtet es sich an Personen, die einen konstruktiven Umgang mit Ihrer Aggressivität wünschen.

Der angesprochene Personenkreis erschließt sich aus Privatpersonen, wie z.B. aus Angestellten, Führungskräften und Manager*innen, Teamleiter*innen und Projektleiter*innen.

Wie verläuft ein Coaching-Prozess?

Eine Coaching-Sitzung ist ein gemeinsamer Prozess von Coach und Coachee in gegenseitiger Wertschätzung, Offenheit und Vertrauen. In unserer Rolle als Coaches begleiten wir Sie auf dem Weg zu Ihrer eigenen, ganz persönlichen Lösung. Es gibt keine vorgefertigten Ergebnisse oder Ziele bei einem Coaching. Klärungen werden durch das Betrachten Ihrer Wirkungsfähigkeiten unter Berücksichtigung Ihres momentanen Wohlbefindens möglich. Sie finden heraus, welches Ihr Ziel ist und was Sie bisher gehindert haben mag, mehr Lebensqualität zu erfahren. Es geht darum, Dinge mal anders zu machen, blockierende Denkweisen aufzudecken, vorhandene Fähigkeiten zu stärken. Erkennen Sie bisher unerkannte Perspektiven bei sich und finden Sie Möglichkeiten, sich ein neues Verhalten anzueignen. Lassen Sie sich von der Prämisse leiten, dass es viele Wahrheiten gibt, in dem Sie sich mit sich selbst versöhnen und Ihre fürsorglichen Kräfte für andere zur Geltung bringen. Werden Sie zum Brückenbauer für Vertrauen in Ihre Lebenswelt und Gemeinschaft.

Wie finden Sie zu einem Coaching?

  • Vereinbaren Sie zunächst einen kostenfreien Termin zu einem Erstgespräch mit uns. Dieser Termin dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Dies können Sie telefonisch oder über den Kontakt-Button per E-Mail erledigen. Wir rufen Sie auf Wunsch zurück.
  • Folgetermine vereinbaren wir entsprechend zu Ihres Themas.
  • Ein Coaching-Termin dauert 60 Minuten.
  • Wir coachen dienstags und donnerstags oder nach Vereinbarung in unseren Räumen in Köln.
  • Sprechen Sie uns an, auch wenn Sie ein sehr dringendes Thema haben, das Sie innerhalb eines Tages- oder auch Wochenendes bearbeiten möchten.
  • Die Investitionskosten staffeln wir nach Anzahl der Termine, nach privatem- oder Geschäftskunden-Bereich. Auch für Menschen in schwierigen finanziellen Lagen finden wir Lösungen. Sprechen Sie uns darauf an.

Team-Coaching, Team- und Führungskräfte-Trainings

Wozu dienen Business- und Team-Coachings?

Im Business-Coaching geht es um die Erreichung der Ziele eines Unternehmens. Um den vollen Zugang zu den vorhandenen Fähigkeiten und Ressourcen aller Mitarbeiter zu erreichen, bedarf es Coachings oder Trainings. Zentrale Themen sind dabei u.a. Stärkung der Führungskompetenz für Vertrauen in Mitverantwortung der Mitarbeiter*innen, Entwicklung von Kreativität durch Um- und Neupositionierungen und das dadurch mögliche wirtschaftliche Florieren des Unternehmens. Überdies geht es um Mut, um Respekt und Gender- Gleichberechtigung, um soziales Engagement über die Betriebsgrenzen hinaus u.v.m.

Jede Art von Unternehmenskultur hat eine Strategie, basierend auf einer Glaubensstruktur, die das Unternehmen zum Erfolg bringen soll. Das gelingt so lange, bis sich gewisse unbewusste Strukturen einschleichen, die sich u.U. ausschließlich an Zahlen orientieren. Der einst geschaffene Leitgedanke und die Unternehmensvision funktionieren nicht mehr und sind vielleicht veraltet und überholt. Nicht selten führt dies zu unzufriedenen Mitarbeiter*innen und demzufolge zu Fluktuationen und Krankenständen, die das Unternehmen viel Geld kosten.

Eine Prüfung der bewussten und unbewussten Glaubensstruktur der Organisation und seinen Mitarbeitern ist ein wichtiger Einstieg in die Strategieumwandlung, der dann ein Teamcoaching, ein Führungskräftecoaching oder im größeren Umfang sogenannte Teamworkshops folgen können.

Das Team-Coaching hat zum Ziel, die Struktur eines Teams und somit die Unternehmenskultur nachhaltig zu verbessern. Die Zusammenarbeit der Mitarbeiter*innen wird effizienter und zielorientierter. Konflikte werden sachorientiert und konstruktiv gelöst, was zu erhöhter Beziehungskompetenz aller Beteiligten führt.

Anlässe für Business- und Team-Coachings

  • Sinkende Produktions- und Umsatzzahlen
  • Konflikte zwischen Team und Führungskraft
  • Konflikte innerhalb des Teams
  • Optimierung der Zusammenarbeit mit anderen Teams/Abteilungen/Zulieferern
  • Neue Zusammenstellung von Teams
  • Weiterentwicklung eines Teams, z.B. hin zu einer optimierten Kommunikation, mehr Innovation, mehr Kreativität, besserer Zusammenarbeit
  • Einschätzung von Beruf und Berufung
  • Visionsentwicklung und Wertearbeit mit der gesamten Belegschaft Einige Fragen zu einem bevorstehenden Coaching oder Training
  • Sind die Verhaltensmuster, die in der Vergangenheit zum Erfolg geführt haben, für die Umsetzung der Strategie (Vision/angestrebte Unternehmenskultur/Leitgedanken) noch zielführend?
  • Sind Ihre Sichtweisen über den Wettbewerb, die Regeln des Marktes mit der aktuellen äußeren Entwicklung und der internen Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter im Einklang?
  • Welche Verhaltensweisen werden durch das Unternehmen und deren Kontrollsysteme indirekt gefördert, welche davon müssen ersetzt bzw. rekultiviert werden?

Sind die unternehmerischen Steuerungsmechanismen (Belohnungssysteme) geeignet, um die Veränderung auch unbewusst als erstrebenswert zu verankern?

Der Unterschied von Team-Coaching zu Team-Workshop

  • Ein Team-Coaching eignet sich für 8 bis max. 12 Mitarbeiter, während in einem Team- Workshop auch mit einer größeren Anzahl von Mitarbeiter*innen oder mit mehreren Teams von bis zu 20-25 Personen gearbeitet werden kann.
  • Team-Coaching beschreibt i.d.R. einen längeren Prozess, d.h. es finden mehrere Sitzungen mit dem Team in bestimmten Zeitabständen statt.
  • Ein Team-Workshop ist i.d.R. ein einmaliges Ereignis, dem folgt ggfs. auf Wunsch noch ein Follow-up -Workshop.
  • Bei Team-Coachings geht es inhaltlich oft darum, bestimmte Verhaltensweisen oder Kulturen, die sich gewohnheitsbedingt eingestellt haben, zu verändern und in eine innovative Richtung zu führen. Dies erfordert meist einen Prozess über einen längeren Zeitraum.

Ein Team-Workshop eignet sich für eine aktuelle, spezielle Herausforderung eines Teams.

Unsere Vorgehensweise zu einem Team-Coaching

  • Nehmen Sie telefonisch oder per Email Kontakt zu uns auf wenn Sie an einem Coaching oder einem Workshop für Ihr Team interessiert sind.
  • In einem telefonischen Vorgespräch stellen wir erste Fragen, um das Ziel des Team- Coachings zu klären.
  • Ein weiteres Telefonat erfolgt mit einem Verantwortlichen (Teamleiter), der die Situation im Blick hat. Auf Wunsch und in Absprache telefonieren wir vor Beginn des Coachings auch gerne mit einem oder mehreren Teammitgliedern.
  • Wir erstellen Ihnen ein Angebot mit Informationen zu zeitlichem Rahmen, Ort und Kosten für das Team-Coaching. Wir beraten Sie auch, ob hier ein Team-Coaching, ein Team-Workshop oder ein Seminar am effektivsten ist.
  • Im ersten Coaching-Termin werden die Ziele des Coachings gemeinsam mit allen Beteiligten vereinbart und Regelungen zum Kommunikationsprozess getroffen.

Zum Abschluss des Coaching-Projektes erfolgt eine Evaluation mit Vereinbarungen, um einen nachhaltigen Transfer zu sichern.

Die Entwicklung und Umsetzung Ihrer Unternehmensstrategie durch kongruente Entwicklungsmöglichkeiten zu gewährleisten ist uns wichtig. Unser Ziel ist Ihr Geschäftserfolg!

Ihre Zufriedenheit und Ihr Erfolg liegen uns am Herzen. Wenn sich Ihnen Fragen stellen, kontaktieren Sie uns bitte direkt und schildern Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen. Denn nur durch Ihr Feedback können wir an den richtigen Stellen anpacken.